Zellmetall Vertriebs Ges.m.b.H.

Zellmetall

Fimensitz der Zellmetall in Wien

Die Wurzeln der Zellmetall Vertriebs Ges.m.b.H. liegen in einer Bronzegießerei in Zell am See.

Im Jahre 1949 wurde die Zell-Metall Ges.m.b.H., eine Bronzegießerei in Zell am See, Österreich, gegründet. Der Besitzer Dr. Rudolf Klepsch lernte 1951 Polyamid kennen und hatte die Vision, dass dieses neue Material Metalle als Gleitlagerwerkstoffe in vielen Anwendungen ersetzen würde. 1955 stellte die Zell-Metall Ges.m.b.H. eine neue Produktlinie vor: Technische Kunststoffe. Zu Beginn wurden Stäbe und Platten aus Polyamid extrudiert, doch schon kurze Zeit später auch spanabhebend bearbeitete Kunststoff- und Spritzgussteile hergestellt.

Die Zell-Metall Ges.m.b.H. war einer der ersten europäischen Vertreiber und Produzent von extrudierten und gespritzten Polyamiden und Acetalen.

1957 wurde die Zellmetall Vertriebs Ges.m.b.H. als Vertriebsbüro und Lager für den Osten Österreichs in Wien gegründet und hat sich seither stetig weiterentwickelt.